facebook gedreht

Aktuelles

Viele kennen bestimmt schon Strava, es wurde ja auch schon im Tour Magazin berichtet.Wer es nicht kennt hier in Kürze: Strava ist eine globale Radler-Community, es können Freunde als "Abonnenten" markiert werden, eigene Strecken (per GPS aufgezeichnet) werden  hochgeladen. Die Freunde erfahren von der Aktivität und haben die Möglichkeit, diese zu kommentieren oder Kudos zu geben (analog zum Liken bei Facebook). Als weiteres Feature bietet Strava eine Vergleichsfunktion welche Fahrer/innen zu KOMs (King of Mountain) bzw. QOMs (Queen of Mountains) kürrt. Segemnte lassen sich selbst erstellen und Strava vergleicht die Zeiten aller Mitglieder, die diese Abschnitte ebenfalls gefahren sind. Selbstredend wird man informiert, falls man seinen KOM bzw. QOM verloren hat, um den Ansporn nach Revanche zu wecken. Strava bietet auch kostenpflichtige Funktionen (z.B. direkter gpx-Export) aber diese sind für die Nutzung nicht zwingend nötig.

Weiterlesen: VCL auf Strava

Eines der letzten Rennen der Saison 2014 fand am Sonntag, den 19. Oktober in der Nähe von Unterweilenbach statt. Der Preis der Stadtsparkasse Aichach wurde vom RSV Schrobenhausen veranstaltet.

Es mussten bei herrlichem Spätsommerwetter 22,4 km zurückgelegt und beachtliche 840 hm überwunden werden. Stefanie Steinhart belegte in der "Männerklasse" PLatz vier in Ihrer Altersklasse, Paul Nowak kam auf den ersten Platz bei den Senioren 3. und sein Sohn Andreas musste das Rennen vorzeitig beenden.

Der Pfarralpkönig zählt noch zu den kleineren Events. Etwa 140 Teilnehmer waren diesmal am Start und sicherlich hätte man sich die Brotzeit und das Zwickelbier leichter verdienen können, als auf der 20 km langen Strecke - auf der 650 hm überwunden werden mussten. Obwohl Klaus Hannawald in den Abfahrten auf nassem laubigen Untergrund nichts riskieren wollte, kam er in seiner AK auf den vierten Platz.

Zur Ergebnisübersicht

 

 

 

Am 07.11. hat Werner Wurm in den Fischerstuben ab 19:00 Uhr Plätze für uns reserviert.

Walter Andorf wird bei dieser Gelegenheit die Siegerehrung für unsere Vereinszeitfahren vornehmen.

 

"Das härteste MTB Uphillrennen in Österreich, mitten im Naturschutzgebiet Karwendel" schreibt der Veranstalter auf seiner Facebook-Seite.

Klaus Hannawald plant diese Veranstaltung immer fest in seinen Rennkalender ein, zum einen wegen der sportlichen Herausforderung zum anderen wegen der tollen Atmosphäre - auch wenn die Anreise aus Graz ganz schön weit ist!

Stefanie Steinhart nahm zum ersten Mal teil und kam gleich auf den zweiten Platz. Klaus erreichte als achter die Pfeishütte.

Weitere Ergebnisse können hier nachgelesen werden.

Login

Wer ist online

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Nächster Termin:

Sommerfest

26.08.2017 - 17:00 Uhr
Radsport ist Leidenschaft - radsportkompakt.de ist Radsport
Joomla templates by Joomlashine