facebook gedreht

Bis vor einigen Jahren nahm ich Kontaktlinsen und eine normale Sonnenbrille zum Radfahren und kam damit eigentlich wunderbar zu recht. Aber die Alterskurzsichtigkeit machte auch keinen Bogen um mich und meine Augen adaptieren durch die Kontaktlinsen nicht mehr ausreichend – lesen war praktisch nicht mehr möglich. Versuche mit speziellen Kontaktlinsen waren auch nicht erfolgreich, deshalb verwendete ich meist alte ausgediente „normale“ Brillen zum Radfahren – was natürlich mit einigen Nachteilen verbunden war z.B. mangelnden Wind-, Staub-, und Fliegenschutz sowie die erhöhte Verletzungsgefahr.

Aus diesem Grund hegte ich schon lange den Gedanken eine spezielle Sportbrille anzuschaffen, aber die Clip-Lösungen oder was da sonst so angeboten wurde, sagten mir alle nicht zu, deshalb schob ich die Anschaffung immer wieder hinaus. In einer der letzten Tour-Ausgaben war dann ein ausführlicher Bericht zu diesem Thema. Hier stand auch, dass es mittlerweile die Möglichkeit gibt, Kunststoffgläser direkt in die Sportbrille einschleifen zu lassen. Der Optiker Reintahler in Aichach wurde in diesem Artikel als Spezialist empfohlen. Ich vereinbarte einen Termin, lies mich beraten und entsprechend vermessen. Ich habe jetzt selbsttönende Kunststoffgläser in einer Rudy Project Fassung, die mir gutes Sehen bis in die Randbereiche und das Ablesen meines Garmins ermöglicht, optimalen Sonnen-, Wind-, und Staubschutz bietet und die mehrfachen Beschichtungen sogar noch sehr gute Klarsicht bei Regen gewähren. Ich bin wirklich sehr zufrieden, das Ganze hat allerdings seinen Preis! Aber wem es das Wert ist, dem kann ich den Optiker Reinthaler in Aichach nur empfehlen – Prozente für VCL-Mitglieder räumt er auch ein.

Login

Wer ist online

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Nächster Termin:

Paar-ZF

26.07.2017 - 19:00 Uhr

Abfahrt: 18:00 Uhr Autobahnsee

Noch

Radsport ist Leidenschaft - radsportkompakt.de ist Radsport
Joomla templates by Joomlashine